Sichtschutz im Garten

Tipps für den perfekten Sichtschutz im Garten

Für viel ist der eigene Garten ein großer Traum. Im Garten können wir in der Sonne relaxen, im Sommer mit Freunden und der Familie grillen oder die Kinder herumtoben lassen. Aber auch im Garten möchten wir gerne ein bisschen Privatsphäre haben. Hierfür eigen sich sehr gut verschiedene Pflanzen, die als Wind- und Sichtschutz eingesetzt werden können. Auch wenn der Sommer gerade vorbei ist und die kalte Jahreszeit schon da ist, können wir schon für nächstes Jahr planen. In diesem Beitrag findest du Tipps für die richtigen Pflanzen als Sichtschutz.

Scheinzypresse (Chamaecyparis)

Die Scheinzypresse im Fachjargon auch Chamaecyparis genannt wird zei bis vier Meter hoch und wächst an sonnigen Orten und im Halbschatten.

Vorteile der Scheinzypresse:

  • schnellwachsend
  • schattenverträglich
  • windfest
  • die Nadeln wachsen sehr dicht und bilden eine kompakte Hecke
  • große Sortenvielfalt in verschiedenen Farben (grün, gelb, blau)

Nachteile der Scheinzypresse:  

  • sollte zweimal im Jahr zuschneiden werden
  • verträgt keinen starken Zuschnitte

Abendländische Lebensbaum (Thuja occidentalis)

Der Abendländische Lebensbaum auch als Thuja occidentalis bekannt wächst zwei bis vier Meter hoch und gedeiht am besten in der Sonne und auf humusreichen, leicht feuchten Böden.

Vorteile des Abendländische Lebensbaum:

  • ist frosthart und windfest
  • hat einen sehr dichten Sichtschutz
  • schnellwachsend
  • große Sortenvielfalt mit verschiedene Wuchsformen

Nachteile des Abendländische Lebensbaum:  

  • bei Frost färben sich die Nadeln bräunlich-grün
  • sollte zweimal im Jahr zuschneiden werden
  • der Schnittrhythmus sollte beibehalten werden
  • bei einem größeren Rückschnitt werden die Lebensbäume nicht wieder grün
  • auf trockenen und staunassen Böden können sich Pilze bilden, die die Pflanze absterben lassen

Feld-Ahorn (Acer campestre)

Der Feld-Ahorn auch Acer campestre genannt wird zwei bis vier Meter hoch und wächst an sonnigen und leicht schattigen Orten.

Vorteile des Feld-Ahorns:

  • wächst sehr schnell und in fast allen Böden
  • ist sehr preiswert
  • verträgt auch starke Rückschnitte
  • sehr beständig gegenüber Trockenheit, Hitze und starkem Wind

Nachteile des Feld-Ahorns:

  • zweimal pro Jahr zuschneiden
  • eignet sich nicht als ganzjähriger Sichtschutz, da sich die Blätter im Herbst verfärben und abfallen
  • sehr anfällig für den Echten Mehltau (eine Pilzerkrankung)
  • wirkt schnell verwildert, trotz zuschnitt

Europäische Eibe (Taxus baccata)

Die Europäische Eibe auch als Taxus baccata bekannt wird ein bis vier Meter hoch und wächst auf nicht zu trockenen Böden.

Vorteile der Europäischen Eibe:

  • langlebig und unkompliziert
  • kann fast überall wachsen
  • verträgt auch starke Rückschnitte
  • muss nur einmal im Jahr zugeschnitten werden

Nachteile der Europäischen Eibe:

  • wächst langsam
  • Früchte der Pflanze sind hochgiftig

Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus)

Die Lorbeerkirsche ist auch als Prunus laurocerasus bekannt wird ein bis zwei Meter hoch und wächst in der Sonne und auch im Schatten.

Vorteile der Lorbeerkirsche:

  • ist sehr unkompliziert
  • verträgt trockene und stark durchwurzelte Böden
  • ist ein schöner Blickfang in mediterran gestalteten Gärten

Nachteil der Lorbeerkirsche:

  • sollte per Hand beschnitten werden
  • eine elektrische Heckenschere kann die Blattstruktur zerstören
  • für einen Sichtschutz eigen sich nur bestimmte Sorten, wie Herbergii oder Rotundifolia
  • die Blätter und Samen sind sehr giftig
  • Schnittreste sollten in den Restmüll und nicht in die Bio-Tonne oder auf den Kompost entsorgt werden

Ich bin Tatjana und Mutter einer Tochter (2). Ich freue mich, dass du meinen Blog gefunden hast. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und Stöbern. Schau doch auch mal auf meinem Blog meinTriathlon.de vorbei.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.