Frühjahrscheck beim Gartenhaus

Dein Gartenhaus musste im Herbst und Winter einiges aushalten, wie Stürme, Nässe und Frost. Daher solltest du unbedingt einen Frühjahrscheck durchführen und dein Gartenhaus für die Gartensaison fit machen. In dem folgenden Beitrag zeige ich Ihnen, was du dafür beachten solltest.

Gartenhaus
Foto von Lara Santos von Pexels

Gartenhaus reinigen und pflegen

Beseitige zunächst erst einmal das Gartenhaus vom Laub, Moos und Spinnenweben, bevor du es gründlich reinigst. Wenn du alle groben Unreinheiten beseitigt hast, kannst du dein Gartenhaus mit einer groben Bürste und Wasser richtig abschrubben. Wenn dir beim Schrubben kleine Risse, abgelöste Farbe oder andere Schäden auffallen, kommst du um einen neuen Anstrich nicht herum. Hierfür musst du zunächst die alte Farbe abschleifen, um dann das Gartenhaus mit einer wetterfesten Farbe neu anzustreichen. Denn gerade ein Gartenhaus aus Holz muss vor Regen bzw. Feuchtigkeit im Allgemeinen geschützt werden.

Gartenhaus ausmisten

Vielleicht hast auch du wieder im letzten Jahr einiges im Gartenhaus gesammelt, was du nicht wirklich brauchst oder du hast kurz vor dem Winter einfach alles aus dem Garten in das Gartenhaus gepackt. Holle alles aus dem Gartenhaus heraus und prüfe, was du wirklich noch benötigst. Wenn du alles aus dem Gartenhaus geholt hast, prüfe es auf mögliche Mängel, wie z.B. Risse oder Schimmelbefall. Gerade im Innenraum kann sich schnell mal die Feuchtigkeit sammeln, was zu einem Schimmelbefall führen kann. Sie können dann auch die Innenwände des Gartenhauses Holzpflegelasur zu behandeln. So kannst du mit einem richtigen Pflegemittel die Feuchtigkeit regulieren.

Schönheitsreparaturen

Wenn du bei den vorherigen Schritten einige Mängel am Gartenhaus gefunden hast, müssen diese jetzt noch beseitigt werden. Sollten zum Beispiel in den Ecken kleine Risse auftauchen, kannst du diese mit Silikon abdichten. Auch die Fugen kannst du auf undichte Stellen prüfen und je nach dem mit Silikon abdichten. So kommt keine Feuchtigkeit in das Gartenhaus und beugt Schimmel vor. Auch das regelmäßige Lüften ist unabdingbar, um einen Schimmelbefall vorzubeugen.

Gartenhaus-Frühjahrs-Checkliste

  • Blätter und Schmutz entfernen
  • Gartenhaus von außen säubern und auf mögliche Mängel untersuchen
  • Dach prüfen auf Mängel und ggf. ausbessern
  • Ausmisten und prüfen auf Mängel im Innenbereich
  • Innenbereich mit Holzpflege behandeln
  • Fenster und Türen prüfen und ggf. Nachjustieren
  • Kleine Risse mit Silikon abdichten
  • Regelmäßig Lüften

Ich bin Tatjana und Mutter einer Tochter (2). Ich freue mich, dass du meinen Blog gefunden hast. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und Stöbern. Schau doch auch mal auf meinem Blog meinTriathlon.de vorbei.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.