Festes Shampoo – Der Zero Waste Trend

Mit weniger Plastik im Bad und natürlichen Zusätzen werben derzeit die Hersteller von festen Shampoos. Sie sind gerade total im Trend und viele steigen gerade vom flüssig Shampoo auf die feste Alternative um. Wie wird das feste Shampoo angewendet und wo ist der Unterschied zwischen festem Shampoo und der Haarseife? Diese Fragen möchte ich gerne in diesem Beitrag beantworten.

Festes Shampoo und Haarseife – das ist der Unterschied!

Festes Shampoo ist eigentlich wie ein stink normales Shampoo, wie wir es kenn, nur das dem das Wasser entzogen wurde. Der Schaum wird durch milde, natürliche Tenside erzeugt.

Die Haarseife dagegen besteht aus einer Basis von Laugen, Fetten und Ölen. Meist werden in den Haarseifen Oliven- oder Avocadoöl verwendet. Somit ist diese Seife zum Beispiel für Personen das zu schnell fettende Haare neigen nicht wirklich geeignet, da die Haare durch das Öl noch strähniger werden können.

Auch der Härtegrad des Wassers spielt bei der Haarseife eine wichtige Rolle. Je härter das Wasser desto wahrscheinlicher ist es, dass eine so genannte „Kalkseife“ entsteht. Genauer gesagt, die Seife klebt im Haar und lässt sich nur sehr schwer auswaschen.

Anwendung vom Festen Shampoo

Auch ich wollte es wissen und habe mir das feste Shampoo von Foamie gekauft. Der Umstieg war von meinem herkömmlichen Shampoo aus dem Drogeriemarkt zum festen Shampoo war eigentlich sehr unkompliziert. Auch die Handhabung ist relativ einfach.

Ich reibe das feste Shampoo in meinen Händen und massiere dann den Schaum in meine Haare ein. Das wiederhole ich zwei bis drei Mal. Der Schaum ist ganz fein und schön cremig. Auch der Duft überzeugt mich sehr. Das Schöne an der Seife, wie benötigen keinen extra Duftspender auf der Toilette.

Mein halblanges, lockiges und gefärbtes Haar verträgt das feste Shampoo sehr gut und fühlt sich sogar seitdem etwas gesünder an. Außerdem werden meine Haare nicht mehr so schnell fettig.

Produkte von Fomie könnt ihr bei Douglas finden.

Festes Shampoo – langlebiger als herkömmliches Shampoo

Das feste Shampoo von Foamie (80g) ist auch relativ langlebig. Ich verwende es jetzt schon seit drei Monaten und wasche mir meine Haare jeden zweiten Tag. Bei den schwül, hohen Temperaturen sogar täglich und das Stück ist gerade mal auf die Hälfte geschrumpft.

Somit ist der Preis von 4,95 € auch nicht unbedingt teuer, wenn man sich den Verbrauch vom herkömmlichen Shampoo und deren Preise ansieht.

Fazit festes Shampoo

Ich bin vom festen Shampoo von Foamie mehr als überzeugt und werde auch weiterhin auf das plastikfreie Shampoo setzen. Habt ihr auch schon das feste Shampoo von Foamie ausprobiert oder ein anderes? Erzählt mir gerne von euren Erfahrungen und warum ihr auf das feste Shampoo umgestiegen seid.

Ich bin Tatjana und Mutter einer Tochter (3). Ich freue mich, dass du meinen Blog gefunden hast. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und Stöbern. Schau doch auch mal auf meinem Blog meinTriathlon.de vorbei.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.