Nachhaltige Mode

Nachhaltigkeit in der Modeindustrie

Wenn du das hier liest, hast du wahrscheinlich so circa 6 verschiedene Kleidungsstücke an. Deine restlichen 90 (dem deutschen Durchschnitt entsprechend) hängen im Kleiderschrank. Fragst du dich nicht auch ab und an, ob du die alle wirklich benötigst? Oder hast du die Hälfte nur gekauft, weil dich die Werbung oder der Lifestyle der Saison dazu überredet hat? Wenn man mal die Kette der Produktion der Kleidungsstücke zurückverfolgt, ist die CO2 Emission für die Herstellung und Verarbeitung der Textilien nur ein Bruchteil der schädlichen Folgen, die die Modeindustrie mit sich bringt. Daher will ich im folgenden Artikel genauer beleuchten, wo versteckte Probleme sind und wie wir mithilfe eines „Sustainability“ Gedankens einen Schritt in die richtige Richtung machen können.

Lederjacke für deine Figur

Die perfekte Lederjacke für deine Figur

Die Lederjacke ist seit vielen Jahren das Must-have und ist mittlerweile aus keinem gut sortierten Kleiderschrank mehr wegzudenken. In den 40er Jahren war es noch die Bomberjacke als Lederjacke. In den 50er wurde die Lederjacken durch den Film „Der Wilde“ dann besonders populär.  So war sie für viele ein Symbol der Jugend, der Motorradfahrer und Rock’n’Roller.